Schnell und umfassend informiert

 

Welche Banken die höchsten Tagesgeldzinsen und die besten Konditionen bieten, lässt sich mit dem Tagesgeldvergleich schnell und unkompliziert herausfinden. Wir vergleichen nicht nur die Zinssätze sondern auch alle anderen wichtigen Konditionen wie Einlagensicherung, Land und andere Merkmale, die für Anleger von Bedeutung sind.

Ein Kontenwechsel beim Tagesgeld - attraktive Zinsen

Für Sparer ist die Zeit nicht einfach. Schließlich geraten Sie durch das niedrige Zinsniveau in Bedrängnis. Anhand der Ersparnisse ist zu merken, wie die Inflation daran knabbert. Daher bietet sich ein regelmäßiger Tagesgeldvergleich an. Dieser zeigt auf, dass reale Zinsgewinne noch immer möglich sind. Gleichzeitig ist es für Anleger bedeutsam zu wissen, dass ihr Tagesgeld sicher angelegt ist. 

 

Warum Tagesgeldzinsen so niedrig sind

Die Europäische Zentralbank gab Anfang September eine Ankündigung heraus. Demnach soll es nicht zu einer Veränderung der Zinssätze kommen. Zur Folge hat dies für Sparer, dass die auf Spareinlagen gewährten Zinsen auf einem niedrigen Niveau verbleiben. In 2022 liegt die Inflationsrate in Deutschland bei ca. 7 Prozent, was einen unmittelbaren Wertverlust aller Sparer bedeutet, die ihr Geld nicht wertvermehrend anlegen. Ein Wertverlust lässt sich jedoch vermeiden. Ermöglicht wird dies mit einer Anlage in Aktien. Übergangsweise können kurzfristig verfügbare Sparguthaben in Tagesgeld angelegt werden, wozu der Tagesgeldvergleich und Tagesgeld-Hopping hilfreich sein können. Gleichzeitig bleibt ein waches Auge auf der Entwicklung der Inflationsrate. Erhält man auf sein Tagesgeld bspw. einen Zins in Höhe von 1 %, was aktuell viel ist würde man real 6 % bei einer Inflationsrate von 7 % verlieren. Es bietet sich daher explizit nur an um unmittelbar verfügbares Geld anzulegen. An Aktien, Anleihen oder Rohstoffen führt in diesen Zeiten kein Weg vorbei. Prüfen Sie auch was Sie machen können, um für ihr Kind mit der richtigen Strategie vorzusorgen

 

Die Alternative: Tagesgeld-Hopping

Sparer haben die Möglichkeit, dauerhaft in den Genuss von attraktiven Zinsen zu kommen. Geschehen kann dies, weil wie die Audi Bank auch viele andere Kreditinstitute attraktive Zinssätze für eine begrenzte Zeit anbieten. Daher empfiehlt sich der regelmäßige Wechsel vom Tagesgeldkonto. Auf diese Weise erhalten Kunden immer wieder die Möglichkeit, einen Bonus als Neukunde in Anspruch zu nehmen. Die Folge davon sind attraktive Zinsen für lange Zeit. Dieses sogenannte Tagesgeld-Hopping ist mit Aufwand verbunden, erzielt aber gerade in Zeiten eines durchschnittlich niedrigen Zins-Niveaus eine überdurchschnittlich hohe Rendite. Dieser Möglichkeit liegt der Umstand zugrunde, dass Banken Neukunden interessantere Angebote machen als Bestandskunden. Viele Kunden sind träge, d.h. sind sie einmal bei einer Bank Kunde wechseln sie nicht so leicht den Anbieter. Einen Neukunden zu gewinnen liegt daher im Fokus von Banken. In Deutschland gibt es verhältnismäßig viele Banken, sodass der Wettbewerb die Banken dazu zwingt interessante Angebote zu erstellen. Durch die Digitalisierung wird es für Kunden zum Glück immer leichter den Anbieter zu wechseln. Kündigungen, Übertragung von Konten, Geld-Transfer und Neu-Abschlüsse sind mittlerweile voll digital möglich. Einerseits wurde dies durch die sogenannten Fintechs gefördert, andererseits wird die Banken-Branche zunehmend reguliert, d.h. der Wettbewerb wird künstlich angekurbelt. Der EZB-Chef Mario Draghi spricht bereits von einem Over-Banking. Wenn es nach der EZB ginge, würde es in Zukunft weniger Banken in Europa geben. Ob dies für die Tagesgeld-Kunden ein Vor- oder Nachteil sein wird, bleibt abzuwarten. Erfahren Sie mehr zum Zins-Hopping und wie Sie damit mit ein wenig Aufwand deutlich mehr Zinsen erwirtschaften können. 

 

Vergleich von Geldanlage Angeboten innerhalb Europas

Während die meisten Anleger sich auf Tagesgeld-Angebote aus Deutschland fokussieren, bieten spezialisierte Vergleicher, wie der Anbieter Weltsparen Angebote innerhalb Europas an. Hierbei gibt es teilweise attraktivere Zinsen als innerhalb Deutschlands. Weltsparen fungiert in diesem Falle als Plattform, die die Abwicklung übernimmt, sodass Kunden mit einfachen Mitteln auch Produkte bei mehreren ausländischen Banken abschließen können. 

Viele der Banken liegen in Ländern, deren Wirtschaftskraft von Rating-Agenturen deutlich niedriger eingeschätzt wird, als der von Deutschland. Durch den EU-Einlagensicherungsfonds sollen Sparer vor Ausfällen der Banken geschützt werden. Durch diese Konstellation sind die Investments definitiv mit höherem Risiko behaftet als bei einer Anlage in Deutschland. Wir empfehlen daher sich vollumfassend über die Banken zu informieren und ein persönliches Chance-Risiko Profil aufzustellen. Aus unserer aktuellen Sicht in 2023 lohnt ein höheres Risiko auf dem Aktienmarkt, nicht aber bei Tagesgeld-Anlagen. Dies stellt aber keine Empfehlung dar, d.h. jeder Anleger sollte sich stets vorab über Chancen und Risiken informieren und eine eigene Entscheidung fällen oder mit seinem Anlageberater, bspw. der depotführenden Bank sprechen. 

Über WeltSparen informieren

Hinweis: Die Informationen auf dieser Seite können sich zwischenzeitlich geändert haben. Bitte prüfen Sie die aktuellen Tagesgeldkurse im Tagesgeldvergleich-Rechner oder auf den Internetauftritten der jeweiligen Tagesgeld-Banken mit dem praktischen Tagesgeldvergleich. Bitte beachten Sie, dass wir keine Anlageberatung vornehmen können. Halten Sie bei Fragen bitte mit ihrer depotführenden Bank Rücksprache. 

Tagesgeldvergleich: Wo gibt es die besten Zinsen?
Bewertung: 4.0/5 (114 mal bewertet)